WANI YANPI 

   Gesundheit für Ihr Tier     



 

Ob zur Reha nach einer Operation,

einer längeren Krankheit oder wegen Schmerzen, 

der Gang zum Physiotherapeuten ist für uns Menschen schon normal geworden. Bei unseren Tieren sieht es jedoch anders aus, doch gerade sie leiden oft und werden dadurch missverstanden. Doch wie erkenne ich als Tierbesitzer wann eine Therapie indiziert ist? 

zum Beispiel durch:

  • Einen Passartigen Schritt, häufiges Stolpern
  • Schiefhalten von Rute/Schweif oder Kopf
  • Zähneknirschen
  • Taktunreinheiten
  • Widersetzlichkeit im Training (z.B Beissen, Kopfschlagen, Buckeln, Gurtzwang...)
  • Festliegen bei Hunden uvm.

Hervorgerufen werden diese Probleme meistens durch Unfälle, ausrutschen, Rangeleien mit Artgenossen, zu kurze Auf/Abwärmphasen beim Training, Stress und Überforderung oder ein unpassendes Geschirr. Mein Ziel ist es die Beweglichkeit Ihres Tieres wieder zu verbessern, die Schmerzen zu lindern und weitere Läsionen gar nicht entstehen zu lassen. 

Um die Physiotherapie/Osteopathie abzurunden arbeite ich ergänzend noch mit der Akupunktur.

Die Traditionelle Veterinär Akupunktur wurde bereits ca. 900 vor Christus erwähnt. In dieser Zeit wurden Kriegspferde und Nutztiere einer Akupunktur Behandlung unterzogen. So blieben die Tiere gesund und leistungsfähig. In der Akupunktur gilt es Yin und Yang im Gleichgewicht zu halten und Qi (Lebensenergie) Stauungen in den Leitbahnen (Meridianen) wieder zum fließen zu bringen. Eine Chinesische Diagnose spielt dabei eine wichtige Rolle. Dabei wird die Zunge und der Puls bewertet, auch über die Shu-Punkt Diagnose kann ich mir einen Eindruck von Ihrem Tier verschaffen.

Die Akupunktur kann bei vielen Problemen eingesetzt werden. 

zum Beispiel

  • Atemwegsprobleme
  • Augenerkrankungen
  • Verdauungsstörungen (z.B. Kotwasser)
  • Hauterkrankungen
  • Orthopädische und Neurologische Störungen

Zu meinen weiteren Behandlungmöglichkeiten gehören:

  • Klassische Massage
  • Triggerpunkttherapie
  • Faszientechniken
  • Kraniosakrale Osteopathie
  • Blutegeltherapie
  • Wärmetherapie
  • Arbeit mit Konstitutionsmittel, Homöopathie

Um Ihren Tier die bestmögliche Behandlung zu garantieren bin ich stets bestrebt mich weiterzubilden.